Moderne Therapie der posturalen Kontrolle (im Stehen und Gehen)

Die Therapie der posturalen Kontrolle (im Stehen und Gehen) ist von zentraler Bedeutung in der motorischen Neurorehabilitation. Einschränkungen der Balancefähigkeit haben weitreichende Folgen für die Betroffenen, denn die Gleichgewichtskontrolle korreliert mit der Selbstständigkeit im Alltag, mit der Lebensqualität und mit der Selbstwirksamkeit.

Im Seminar werden, basierend auf aktuellen Forschungen, die Funktionsweise, die Befundung, das Clinical Reasoning und die Therapie der posturalen Kontrolle thematisiert und praktisch geübt.

 

Inhalt:

  • state-of-the art Modell der posturalen Kontrolle (PK)
  • typischen Störungen der PK nach Läsionen des ZNS
  • Clinical Reasoning der verschiedenen Aspekte der PK
  • strukturierte und zielgerichtete Therapie der PK

 

Assessement-Tools:

  • BESTest (Balance Evaluation Systems Test)

 

Ziel:

Die Teilnehmenden ...

  • kennen den state-of-the-art des Wissens zur posturalen Kontrolle (im Stehen und Gehen).
  • kennen die typischen Störungen der PK nach Läsionen des ZNS.
  • führen ein gezieltes Clinical Reasoning zur PK durch.
  • führen eine individualisierte, gezielte und strukturierte Therapie der PK durch.

 

Methode:

  • Theorievorträge und Präsentationen
  • praktische Übungseinheiten
  • Fallbeispiele
  • Foto- und Videostudien
  • Diskussion, Austausch, Zeit für Fragen 
  • Feedback & Reflexion

Verhältnis Theorie:Praxis = 50:50