Funktionelle Myodiagnostik - Einführung (FMD-E)

Funktionelle Myodiagnostik (FMD) dient den PhysiotherapeutInnen als ganzheitlich-diagnostische Methode, deren Testinstrument der menschliche Muskel ist, mit direktem Weg zu individualisierten Behandlungsstrategien. FMD kann in sämtliche bereits erlernte Behandlungsansätze und damit optimal in den physiotherapeutischen Prozess integriert werden.

 

Inhalt:

  • Definition und Geschichte der FMD
  • Triad of Health,
  • FMD als biologisches Diagnosesystem, Grundlagen und Prinzipien des manuellen Muskeltests
  • Mögliche Testergebnisse
  • MTO-Studie
  • Stresskonzept nach Selye, Untersuchungsprinzipien,
  • Konzept der 5 Faktoren des Intervertebralforamens
  • Nomenklatur in der FMD und Dokumentation
  • Implementierung in den physiotherapeutischen Prozess

 

Muskeltests an:

  • M.Deltoideus
  • M.Rectus femoris
  • M.Latissimus dorsi
  • M.Pectoralis major clavicularis (PMC) und sternalis (PMS)
  • M.Piriformis
  • M.Serratus anterior
  • M.Tensor fasciae latae

 

Ziel:
Primäre Ziele des Einführungsseminars sind die Vermittlung der Grundprinzipien der Funktionellen Myodiagnostik und die Integration der Methode in den physiotherapeutischen Prozess. Nach Beendigung des Kurses können die TeilnehmerInnen die vorgestellten Techniken unmittelbar an den PatientInnen anwenden.

Das Einführungsseminar schafft die Voraussetzung für alle weiteren FMD-Kurse.

 

Methode:

  • Theorievorträge und Präsentationen
  • praktische Übungseinheiten
  • praktische Demonstration
  • Fallbeispiele
  • Diskussion, Austausch, Zeit für Fragen
  • Reflexion

Verhältnis Theorie:Praxis in % 40:60

Information zur Zielgruppe: neben PhysiotherapeutInnen und ÄrztInnen sind auch ZahnärztInnen herzlich eingeladen.


Hinweis (klick!): für einen ersten Einblick können Sie auch gerne am Webinar: Funktionelle Myodiagnostik (FMD) - Interdisziplinär Manuell Analytisch Kausal am 23. Juni 2022 teilnehmen!